In 24 Stunden um die Welt

‌Was früher 80 Tage brauchte, das geht heute in wenigen Stunden: Einmal um die Welt. Die Internationale Tourismusbörse ITB macht’s möglich. Immer Anfang März lockt sie mit dem Versprechen Traumurlaub über 100.000 Interessierte in die Messehallen am Funkturm.

Dieses Jahr sind mehr als 10.000 Aussteller aus über 180 Ländern gekommen. Und die zweistöckigen Messehallen sorgen auch für Völkerverständigung: Da hat die USA kein Problem damit, unter der Türkei zu rangieren (also im Untergeschoss), da feiern die Stände von Aserbaidschan und Armenien fröhlich im Keller nebeneinander. Berlin bringt’s!

Übrigens: In diesem Jahr ist Rakete angesagt! Nicht nur Französisch-Guyana wirbt mit den beeindruckenden All-Gefährten, auch das kleine deutsche Bundesland Bremen hat sein Raketen-Jahr ausgerufen. Nur Bonn bleibt sich treu und wirbt mit Beethoven.

Nun ja, treu ist relativ. Im Wettbewerb um die Gäste muss sich auch die alte Bundeshauptstadt etwas Neues einfallen lassen – und will mit der Zeit gehen. Aber muss es gleich der Meister in einem silbernen Überzug sein? Quasi in Schutzfolie? Wovor? Aber über Geschmack lässt sich bekanntlich gut streiten. Und der silberne Beethoven ist zumindest ein gutes Fotoobjekt.
andre
Überzeugter Berliner mit einem ausgeprägtem Hang zum Schreiben über diese Stadt, meinen Kiez und den Erdenkreis. Es muss ja nicht immer Paris, Rom oder Moskau sein. Auch Berlin ist reich an unentdeckten Ecken, ständig in Bewegung und fantastisch anzuschauen. Einfach die schönste Stadt...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.