Bode-Museum mit Antenne

Das in den 1840er-Jahren entstandene Bode-Museum hat selbst durch den Neuaufbau nach dem Krieg sein Äußeres nicht verändert. Jetzt scheint es so, als hätte sich jemand einen schlechten Scherz erlaubt und eine Funkantenne auf das Kuppeldach gesetzt.

Die rot-weisse Antenne erinnert an irgendetwas anderes. Nur an was? Ach ja, an die Spitze des Fernsehturmes. Der ist mit 368 Metern das höchste Bauwerk Deutschlands.

 

Die Kombination macht’s. Und da der Fernsehturm der vierthöchste TV-Tower Europas ist, ergeben sich durch diese Perspektive zusammen mit dem gedrungenen Baukörper des alten Museums unerwartete Ausblicke.

andre
Es muss nicht immer Paris, Rom oder Moskau sein. Auch Berlin ist reich an unentdeckten Ecken, ständig in Bewegung und fantastisch anzuschauen. Einfach die schönste Stadt im Erdenkreis.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.