Juli / August 2022 – Kurz vor fast schon fertig

5. Juli 2022: Der neue Eingang zu Friedrichstraßenpassage ist fast fertig. Sogar die künftigen Schaufenster können schon in der Rohfassung bewundert werden, da der Sichtschutz einem einfachen Bauzaun gewichen ist.

Das Nebenhaus mit dem einstigen Irish Pub „Oscar Wilde“ ist immer mehr als Ruine erkennbar. Aber es soll nach Abschluss der Tacheles-Arbeiten auch saniert werden.

 

6. Juli 2022: Die Hochbauarbeiten in der Johannisstraße sind im Rohbau abgeschlossen. Jetzt kommen die Dachterrassen dran. Das sollen kleine grüne Inseln zum Nachbarhaus werden.

Noch gleicht die Terrasse einem Materiallager. Aber in ein paar Wochen soll das erste Grün kommen.

 

12. Juli 2022: Auch an der Oranienburger Straße geht der Innenausbau voran. Hier sind die ersten Kabel im künftigen Hotel gut durch die großen Fenster zu sehen.

Nein, die Fenster wird man im neuen Hotel nicht aufmachen können. Denn davor sind große Glasscheiben angebracht, die den Lärm der Touristenmeile abhalten sollen.

 

18. Juli 2022: Auch im Innenhof des neuen Tacheles-Areals gehen die Arbeiten zügig voran. Bei einem der neuen Wohngebäude ist bereits die Hälfte der Verkleidung angebracht.

Die Fassade ist modern, so wie auch die Wohnungen im Waschbetonstil. Ob das wirklich wohnlich ist, darüber lässt sich streiten.

 

21. Juli 2022: Die Fassadenelemente müssen mit einem Hubwagen angebracht werden. Denn die Baugerüste im künftigen Stadtgarten sind bereits gefallen.

Nur noch ein paar Tage, dann ist die Fassade fertig. Dann wird es wie bei den anderen Gebäuden an den Innenausbau gehen. Die Vermarktung der Eigentumswohnungen läuft bereits.

 

26. Juli 2022: Auf der anderen Seite in der Johannisstraße wird ebenfalls kräftig gewerkelt. Jetzt werden im Erdgeschoss die riesigen Scheiben eingesetzt.

In der Johannisstraße stehen noch alle Baugerüste. Denn diese Seite soll hinsichtlich der Fassade etwas Besonderes werden. Auf den Betonrohbau wurden zunächst Ziegelsteine aufgesetzt, später wird alles noch verputzt.

 

29. Juli 2022: Auch das neue Flat-Iron-Building nimmt langsam Gestalt an. Jetzt kommen die Fenster ran. Die schwarzen Abdichtungen sind schon eingesetzt.

Das Gebäude selbst ist noch komplett aus Beton. Aber da soll eine schöne Fassade raufkommen.