Hunger-Herzen im Postbahnhof

Alle Jahre wieder: die Randgruppencombo spielt Gundermann. Und seit zehn Jahren im Postbahnhof am Berliner Ostbahnhof. 2016 ist es aber zum letzten Mal. Denn bald macht diese wunderbare Konzert-Location dicht. In den vergangenen Monaten sind die neuen, hochmodernen und gesichtslosen Häuser schon auf Griffweite an den Backsteinbau herangerückt. Schade.

Linda ist auch dabei – die Tochter des Liedermachers aus der Schwarzen Pumpe. Dort verdienten einst 14.000 ihr Brot. Seine Lieder begleiten viele bis heute. Darunter auch der wunderbare Song von Bruce Springsteen Hungry Hearts – was jetzt passenderweise Hunger-Herzen heisst. Zum letzten Mal an diesem Ort.

Übrigens: 2017 könnte das Traditionskonzert im Columbia-Theater stattfinden. Mal sehen, ob Buschfunk das hinbekommt.

andre
Überzeugter Berliner mit einem ausgeprägtem Hang zum Schreiben über diese Stadt, meinen Kiez und den Erdenkreis. Es muss ja nicht immer Paris, Rom oder Moskau sein. Auch Berlin ist reich an unentdeckten Ecken, ständig in Bewegung und fantastisch anzuschauen. Einfach die schönste Stadt...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.