Es lebe der Burger

Vegan ist die Zukunft. Heißt es. Aber nicht in Mitte! Jahrelang hat ein kleiner Laden im Berliner Regierungsviertel gekämpft – und jetzt verloren. In nur wenigen Tagen fand sich ein potenter Nachmieter. Ein BURGER-Laden! Was zeigt uns das? Fleischklopse gehen immer.

Unten ist noch die alte Inschrift von Bio bis Vegan zu sehen. Oben prangt schon das neue Burger-Etikett. Eine kleine Beruhigung für die wenigen Stammkunden: Zwischen all den Klopsen soll es auch einen vegetarischen Burger geben. Na denn: Guten Appetit.

Übrigens: Das Wort „vegan“ kommt aus dem Englischen und ist eine Abkürzung des allseits bekannten Begriffes „vegetarian“ – hier also die Kombination aus der ersten Silbe (VEG) und letzten Silbe (AN). Dies soll sagen, dass die vegetarische Haltung konsequent zu Ende gedacht und gelebt wird.

andre
Überzeugter Berliner mit einem ausgeprägtem Hang zum Schreiben über diese Stadt, meinen Kiez und den Erdenkreis. Es muss ja nicht immer Paris, Rom oder Moskau sein. Auch Berlin ist reich an unentdeckten Ecken, ständig in Bewegung und fantastisch anzuschauen. Einfach die schönste Stadt...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.