Zum Glück vereint

Der Koalitionsvertrag ist unterschrieben. Und in der Bundespressekonferenz stellen sich die drei Spitzen von CSU, CDU und SPD in Berlin den bohrenden Fragen der Journalisten. Eine bleibt ungestellt: Ist das mit 53 Prozent wirklich noch eine Große Koalition? Oder kommen wir langsam in der europäischen Realität an, wo es mindestens drei Partner zur Regierungsbildung braucht?

Einst hatte Merkel zum Jahrestag der Europäischen Union den Spruch geprägt, „wir sind zu unserem Glück vereint“. Beste Doppeldeutigkeit in bester Kanzler-Manier. Da stellt sich angesichts dieser Gesichter die Frage: Sieht so Glück aus?
andre
Überzeugter Berliner mit einem ausgeprägtem Hang zum Schreiben über diese Stadt, meinen Kiez und den Erdenkreis. Es muss ja nicht immer Paris, Rom oder Moskau sein. Auch Berlin ist reich an unentdeckten Ecken, ständig in Bewegung und fantastisch anzuschauen. Einfach die schönste Stadt...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.