Ein Gestammel schreibt Geschichte

„Nach meiner Kenntnis gilt… ist das… sofort… unverzüglich.“ Dieser gestammelte Satz von Günter Schabowski auf einer Pressekonferenz am 9. November 1989 in Ost-Berlin schrieb Weltgeschichte. Wenige Stunden später war die Mauer nach mehr als 28 Jahren offen.

Mit einer großen Fete am Brandenburger Tor begeht Berlin dieses große Ereignis: 30 Jahre Mauerfall. Mittlerweile sind es sogar schon weniger Jahre, dass dieses Bollwerk des Sozialismus Bestand hatte.

 

Schabowski brachte 2009 seine Memoiren unter dem Titel „Wir haben fast alles falsch gemacht“ heraus. Und nach Erscheinen meinte er, schon der Titel sei nicht korrekt. „Ich bin der Meinung, dass wir alles falsch gemacht haben. Weil der Versuch, ein sozialistisches Gesellschaftskonstrukt zu schaffen, von Vornherein zum Scheitern verurteilt ist.“

Derweil laufen 2019 die Vorbereitungen auf Hochtouren. Zahlreiche Sender haben sich schon Abende vorher ihren Platz auf dem Pariser Platz gesichert. Sie wollen offenbar nicht noch einmal ein solches Ereignis verpassen.

 

Vor 30 Jahren hatte außer dem Sender Freies Berlin keiner Live-Bilder. Denn die Deutschen (Ost) konnten es nicht glauben, und die Deutschen (West) sahen derweil das Pokalspiel VfB Stuttgart gegen Bayern München.

Drei Jahrzehnte später wird alles choreografiert. Die TV-Wagen stehen im Osten, die Bühne ist im Westen aufgebaut. Schon Abende vorher herrscht Volksfeststimmung am Brandenburger Tor. Nur ein Mann scheint dem „Wahnsinn“ zu trotzen.

 

Es war 18:54 Uhr, als Schabowski am 9. November 1989 die Worte „unverzüglich, sofort“ sprach. Er hatte schlicht nicht mitbekommen, dass die Meldung bis zum nächsten Tag um 04:00 Uhr Sperrfrist hatte. Was dann kam, ist Geschichte. Im besten Sinne des Wortes.

andre
Gebürtiger und überzeugter Berliner - als Journalist mit einem ausgeprägtem Hang zum Schreiben über diese Stadt, meinen Kiez und den Erdenkreis. Denn es muss ja nicht immer Paris, Rom oder Moskau sein. Auch Berlin ist reich an unentdeckten Ecken, ständig in Bewegung und unheimlich bunt anzuschauen. Kurzum: für mich ist es einfach die schönste Stadt...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.