Schwebender Ring auf dem Strausberger Platz

Ein UFO in Mitte. Berühmt wurde der Strausberger Platz durch seinen Brunnen „Schwebender Ring“. Entworfen hat ihn der Kunstschmied Fritz Kühn und aufgestellt wurde er 1967 auf dem ovalen Platz. Der Brunnen hat einen Durchmesser von 10,5 Metern und besteht aus 16 Reliefplatten mit jeweils 2,5 mal 1,5 Metern.

43 außen liegende Fontainen und ein Wasserspiel in der Mitte, das bis zu 18 Metern hoch ist, machen den Brunnen zu einem beliebten Treffpunkt im der hektischen Großstadt gerade im Sommer.
43 außen liegende Fontainen und ein Wasserspiel in der Mitte, das bis zu 18 Metern hoch ist, machen den Brunnen zu einem beliebten Treffpunkt der hektischen Großstadt gerade im Sommer.

Übrigens: Für das Deutsche Theater schuf Fritz Kühn 1955 das von John Heartfield entworfene DT-Logo über dem Haupteingang, aber auch die Aluminiumätzwand im Sitzungssaal des ehemaligen DDR-Staatsratsgebäudes ist sein Werk. Hier war er zudem für die Metallarbeiten für Türen, Geländer und Heizkörperverkleidungen zuständig.

andre
Überzeugter Berliner mit einem ausgeprägtem Hang zum Schreiben über diese Stadt, meinen Kiez und den Erdenkreis. Es muss ja nicht immer Paris, Rom oder Moskau sein. Auch Berlin ist reich an unentdeckten Ecken, ständig in Bewegung und fantastisch anzuschauen. Einfach die schönste Stadt...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.