Auszeit im Vertical Garden

Ein Hauch von Urwald in der City – das verspricht das Kulturkaufhaus Dussmann an der Friedrichstraße. Und das ist nicht zu viel gesagt: Über mehrere Etagen hinweg hat der französische Botaniker Patrick Blanc seine „Mur Végétal“ geschaffen, eine grüne Mauer oder den vertikalen Garten. 2012 wurde das lebende Kunstwerk eingeweiht.

Insgesamt 6.672 Exemplare aus 157 Arten schmücken die Wand, die sich über 18 Meter Höhe erstreckt. Umgerechnet ergibt das eine Fläche von 270 Quadratmetern insgesamt.

Das Wasser, das beständig die Wand herunterfließt, wird in einem extra Becken aufgefangen. 16.200 Liter umfasst dessen Volumen. Ubd in einem kleinen Becken daneben sind sogar Goldfische zu bewundern.

Tipp: Ein idealer Ort für eine kleine Auszeit. Buch lesen ist hier ausdrücklich erwünscht!

andre
Überzeugter Berliner mit einem ausgeprägtem Hang zum Schreiben über diese Stadt, meinen Kiez und den Erdenkreis. Es muss ja nicht immer Paris, Rom oder Moskau sein. Auch Berlin ist reich an unentdeckten Ecken, ständig in Bewegung und fantastisch anzuschauen. Einfach die schönste Stadt...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.