Wohnt hier Adolf?

Volkstrauertag 2016: Wie jedes Jahr versammeln sich die Spitzen der Verfassungsorgane, um in Berlin Kränze niederzulegen. Dazu ist die Neue Wache weiträumig abgesperrt. Wie jedes Jahr säumen Hunderte Schaulustige die Wegesränder. Und wie jedes Jahr sind neben Dutzenden Polizisten auch mehr als eine Handvoll Sicherheitskräfte in Zivil zur Stelle.

Die Neue Wache ist zentrale Gedenkstätte der Bundesrepublik Deutschland für die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft. Dieses Jahr legen neben Bundespräsident Joachim Gauck auch Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen für die Bundesregierung und Petra Pau für den Bundestag Kränze nieder.
Die Neue Wache ist zentrale Gedenkstätte der Bundesrepublik Deutschland für die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft. Dieses Jahr legen neben Bundespräsident Joachim Gauck auch Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen für die Bundesregierung und Petra Pau für den Deutschen Bundestag Kränze nieder.

Nur eines ist anders in diesem Jahr. In der Menge fragt plötzlich ein kleines Mädchen: „Mama, wohnt hier Adolf Hitler?“ Die Mutter schaut entsetzt und die Sicherheitskräfte lieber weg. Die Sprachlosigkeit rings herumum ist beredt…

andre
Gebürtiger und überzeugter Berliner - als Journalist mit einem ausgeprägtem Hang zum Schreiben über diese Stadt, meinen Kiez und den Erdenkreis. Denn es muss ja nicht immer Paris, Rom oder Moskau sein. Auch Berlin ist reich an unentdeckten Ecken, ständig in Bewegung und unheimlich bunt anzuschauen. Kurzum: für mich ist es einfach die schönste Stadt...

1 Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.